Hüftschmerzen

01.04.2020

Hüftschmerzen

Schmerzen an der Hüfte beginnen meistens schleichen, seltener können Unfälle auch prompt Schmerzen auslösen. Leistenschmerzen sind typisch, aber diese können auch seitlich und hinten auftreten.

Häufige Lokalisation der Schmerzen bei Erkrankungen des Hüftgelenkes

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Viele Krankheiten können Schmerzen an und um der Hüfte auslösen.

Die häufigsten Krankheiten sind:
1. Arthrose des Hüftgelenkes als Folge von:

  • in 60% Einklemmungssyndrom der Hüfte
  • Fehlentwicklung der Hüfte (Hüftdysplasie)
  • Durchblutungsstörung des Hüftkopfes (Hüftkopfnekrose)
  • Kindliche Erkrankungen (z.B. Morbus Perthes)
  • Unfall

2. Einklemmungssyndrom der Hüfte
3. Labrumriss, Knorpelschaden als Folge von:

  • Einklemmungssyndrom der Hüfte
  • Fehlentwicklung der Hüfte (Hüftdysplasie)

4. Schleimbeutelentzündung, Sehnenriss (Bursitis trochanterica, Sehnenriss der Gesässmuskeln (M. gluteus medius/minimus))
5. Schnappende Hüfte
6. Piriformis-Syndrom

Am besten unterscheidet man diese nach dem Alter des Patienten und der Lokalisation der Läsion:

Bei jungen Erwachsenen:

Innerhalb des Hüftgelenkes:

  • am häufigsten ist das Einklemmungssyndrom der Hüfte verantwortlich

typischer Schmerzlokalisation bei Einklemmungssyndrom der Hüfte

  • Riss der Gelenklippe (Labrumriss, beim Einklemmungssyndroms der Hüfte).
  • Knorpelschaden: wird verursacht durch Einklemmungssyndrom oder Entwicklungsstörung der Hüfte (Hüftdysplasie ,  kindliche Hüfterkrankungen wie Morbus Perthes und Epiphyseolyse). Kombination der obigen kann vermehrt Knorpelschäden auslösen.
  • Freie Gelenkkörper – verursacht Schnappen, Knacksen
  • PVNS – pigmentierte villonoduläre Synovitis – Wucherung der Gelenkinnenhaut, welche lokal destruktiv sein kann.

Ausserhalb des Hüftgelenkes:

  • Rectus-Avulsion: knöcherner Ausriss der Sehne eines wichtigen Muskels, welche später ein Einklemmungssyndrom vortäuschen kann  (Subspine Impingement)
  • Ischiofemorales impingement – Einklemmung der Weichteile zwischen Sitzbein und Oberschenkelknochen
  • Hüftschnappen– diese kann innerhalb oder ausserhalb des eigentlichen Hüftgelenkes auftreten. Erstere wird durch einen Labrumriss oder zu straffen Beugesehne ausgelöst. Letztere kann durch einen zu straffen Band entlag der äusseren Seite der Hüfte (Tractus iliotibialis) verursacht werden.
  • Sports hernia -Leistenbruch der Sportler“ Reizung des Nervus ilioinguinalis and iliohypogastricus durch einen zu losen Unterstützung des Nerven. Keine eigentliche Hernie (Bruch).
  • Athletic pubalgia – Schmerzen mittig am Schambein
  • Schmerzen am Sitzbein – Schleimbeutelentzündung oder Reizung /Riss der Sehnen der hinteren Oberschenklemuskeln.
  • Piriformis-Syndrom -tiefer Gesässschmerz bei Beugung der Hüfte

Im reiferen Erwachsenenalter:

  • Hüftarthrose – Abnützung des Knorpels am Hüftgelenk. Diese kann umschrieben vorhanden sein, so ist es am Röntgenbild nicht sichtbar, aber schmerzhaft. Oder ist es ausgedehnt und ist auf dem Röntgenbild gut sichtbar. Arthrose des Hüftgelenkes
  • Riss der Sehnen der Gesässmuskeln (musculus gluteus medius/ minimus) – Abnützung anm Sehnenansatz, wie bei der Rotatorenmanschette in der Hüfte
  • Piriformis-Syndrom – tiefer Gesässschmerz
  • Wirbelsäulenproblematik – Bandscheibendegeneration, Spinalkanalstenose oder Arthrose der kleinen Wirbelgelenke, diese können in die Hüftregion ausstrahlen.

Diagnostische Infiltration- Testspritze

Wenn die Ursache der Schmerzen unklar ist, gibt es die Möglichkeit das Hüftgelenk mit lokaler Betäubung zu infiltrieren (spritzen).

Wenn die Schmerzursache nicht eindeutig ist, wie bei Schmerzen am Kreuz/ Lendenwirbelsäule , welche in die Hüfte ausstrahlen können, dann ist eine sogenannte Testinfiltration ins Hüftgelenk hilfreich. Diese schaltet aus dem Hüftgelenk stammende Schmerzen aus, nicht aber Schmerzen, deren Ursache ausserhalb des Gelenkes liegt.

Wenn die Schmerzen nachher  für ca. 1.5 Stunden wesentlich weniger sind, dann ist der Test positiv. Das heisst: die Schmerzen stammen aus dem Hüftgelenk.

 

Zurück zur Auswahl